Gesellschafterkrisen: Wie man über die Konfliktschlichtung hinausgelangt und die Unternehmensleistung (wieder) steigert

Gesellschafterkrisen: Wie man über die Konfliktschlichtung hinausgelangt und die Unternehmensleistung (wieder) steigert


crisis

Gesellschafterkrisen lähmen meist die Unternehmensleistung und sind in weiterer Folge vielfach mit operativen Problemen des Unternehmens verknüpft. Einige der seitens ACTUM in der jüngeren Vergangenheit begleiteten Restrukturierungsfälle waren durch Streitigkeiten im Gesellschafterkreis geprägt und zeigten daraus resultierende operative Schwierigkeiten.

Da bei Streitigkeiten notwendige Entscheidungen im Gesellschafterkreis oftmals nicht getroffen werden, sind die jeweiligen Unternehmen häufig mit sich daraus ergebenden operativen Problemen konfrontiert. ACTUM konnte in den letzten Jahren einige Unternehmen mit uneinigen, teilweise sogar zerstrittenen, Gesellschafterstrukturen begleiten. Neben dem Einbringen unserer Restrukturierungskompetenz konnten wir so auch Erfahrungen in der Schlichtung und nachhaltigen Bereinigung dieser speziellen Konflikte sammeln.

Konflikte im Gesellschafterkreis sind zumeist vielschichtig und können mannigfaltige Ausprägungen aufweisen. Beispiel sind die Uneinigkeit verschiedener Familienstämme oder Gesellschaftergruppen über die künftige Strategie und Führung des Unternehmens oder klassische „Senior-Junior-Konflikte“.

In einer konfliktären Gesellschaftersituation kann ACTUM eine neutrale Position einnehmen und sowohl über die Erstellung eines Strategie- und Performancekonzeptes Handlungsempfehlung zur künftigen Ausrichtung des Unternehmens als auch Möglichkeiten und Maßnahmen zur Beilegung des Gesellschafterstreites erarbeiten.

In manchen Fällen wurde auch die Einrichtung eines Beirates vorgenommen, welchem – weil unternehmensseitig gewünscht – ein ACTUM-Partner als neutrales Gremiumsmitglied angehört. Da ACTUM in derartigen Fällen bzw. Organfunktionen stets neutral agiert und nur dem Erfolg des Unternehmens verpflichtet ist, gelingt die Akzeptanz auch oder gerade bei uneinigen Gesellschafterstrukturen.

[Dr. Karl Ibscher]

Dr. Karl Ibscher
Managing Partner

Zurück

Copyright 2021 ACTUM Performance Group GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, können Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren. Mehr erfahren.
Verstanden!